admin-amc

More Articles

Jazz Musiker aus Kamerun verstorben – Das Vermächtnis des Manu Dibango

Am 24. März 2020 ist der im kamerunischen Doula geborene Jazz-Saxofonist und Komponist Manu Dibango im Alter von 86 Jahren in Paris gestorben.

Bist du wirklich Lehrer*in?

Immer mehr junge Afrodeutsche entscheiden sich für ein Lehramtsstudium und werden Lehrer an deutschen Schulen. Die Beweggründe für die Studienwahl und diesen positiven Trend sind unterschiedlich. Eines haben die meisten Afrodeutschen Lehramt Studenten allerdings gemeinsam:

Die besten Unistädte für Afrodeutsche

Neben der Studienwahl ist die Wahl der passenden Universität und Stadt eine der wichtigsten. Um dir deine Entscheidung zu erleichtern, haben wir euch hier die besten Unistädte für Afrodeutsche zusammengestellt.

Discover

Trending

Vier wesentliche Motive für das Netzwerken

Netzwerken ist ein Begriff, welcher einen immer häufiger begegnet. Fast schon modisch kommt er daher und wirkt auf viele daher wie ein Trend, welcher auch vermutlich bald wieder geht. Netzwerken ist jedoch kein Trend, sondern eine Philosophie, welche schon lange besteht. Zusammenschluss ist wichtig und bringt viele Vorteile.

Bildersturm & Black Lives Matter: Wie überwindet man eine belastete Vergangenheit?

Mit dem ersten Gedenktag des in Minneapolis durch Polizeigewalt ermordeten George Floyds, jähren sich auch die in der Folge entstandenen Proteste gegen strukturellen Rassismus und sozialer Ungerechtigkeit in westlichen Gesellschaften weltweit. Neben der lautstarken Kritik an politischen Institutionen ist der Eindruck entstanden, dass viele Denkmäler heutigen Werten nicht mehr gerecht werden können. Wie können wir mit diesem Erbe heute umgehen? Blicken wir zurück auf die Ereignisse, die im vergangenen Jahr unter anderem im amerikanischen Richmond stattfanden, um dieser Frage nachzugehen.

Gute Flüchtlinge, schlechte Flüchtlinge

Menschen, die vor etwas flüchten, tun dies in der Regel nicht freiwillig. Eine Flucht wird von diversen Faktoren ausgelöst, die das Leben am Herkunftsort nicht mehr lebenswert machen. Die Bekämpfung von Fluchtursachen sollte daher eine globale Anstrengung sein. Bedauerlicherweise wird im Westen eher über Maßnahmen diskutiert, wie Menschen an einer erfolgreichen Flucht gehindert werden können, statt durch konstruktive Außen- und Wirtschaftspolitik gegen die Fluchtursachen vorzugehen.

And go back – ein Gastbeitrag von Lena Whooo

Ein großes Grinsen ziert mein Gesicht als ich das Gate am JFK Flughafen in New York City durch die großen Glastüren verlasse. Es ist die Vorfreude auf das, was kommen würde. Eine verwirrende Mischung aus frisch erfüllter Sehnsucht und einer Vertrautheit, die dem Gefühl von Heimkehr gleicht. Ich bin zurück – im sogenannten Big Apple; der Stadt, die nicht mal schlummert.

Pack your things…

Lena Whooo ist Künstlerin, Schauspielerin und Autorin. Nach ihrem abgeschlossenen Studium in Germanistik und Literaturwissenschaften machte sie sich mit ihrer Kunst selbstständig und lebt seither als freischaffende Künstlerin in Berlin. Aktuell ist Lena in New York und tritt ein Schauspielstipendium an der New York Conservatory of Dramatic Arts an. In dieser mehrteiligen Reihe nimmt uns Lena mit auf ihre Reise nach New York.