Neueste Beiträge

Weddings Geflüchtete

Seit dem 24. Februar. 2022 herrscht wieder Krieg in Europa. Oder zumindest das Europa, von dem keiner wirklich redet, aber dazu gleich mehr. Russland führt offiziell und öffentlich einen Krieg in der Ukraine, um das bis dato unabhängige Land für sich zu gewinnen. Die Welt ist seitdem komplett erschüttert. Es wird hitzig über die steigenden Ölpreise diskutiert, die Wehrfähigkeit wird wieder in Erwägung gezogen und es wird vor allem ganz viel auf die Krise der Geflüchteten aufmerksam gemacht. Mehr als je zuvor. In Bahnhöfen warten Menschen mit Hilfspaketen, alle sind an ihren gelben Hilfsjacken einfach zu erkennen und der Wille, viele flüchtende Familien, Frauen und Kinder aufzunehmen, ist auch größer als erwartet.

Russland-Ukraine Konflikt – ein Kommentar von André L.

Seit knapp einem Monat sind wir Zeugen einer kriegerischen Auseinandersetzung zwischen der Russischen Föderation und der Ukraine. Weltweit herrscht Konsens darüber, dass es sich um einen völkerrechtswidrigen und unnötigen Krieg handelt, der schnellstmöglich beendet werden muss. Die Bevölkerung der Ukraine erhält weltweit Solidaritätsbekundungen und es ist traurig zu sehen, wie ein unabhängiger Staat von politischen Großmächten lediglich als Spielball betrachtet wird. Was noch deutlich auffällt ist, dass viele Staaten, insbesondere aus dem globalen Süden, zwar zum Frieden aufrufen und auch Solidaritätsbekundungen mit der ukrainischen Bevölkerung abgeben, es aber konsequent vermeiden, das westliche Narrativ zu diesem Konflikt unkritisch zu übernehmen.

Gute Flüchtlinge, schlechte Flüchtlinge

Menschen, die vor etwas flüchten, tun dies in der Regel nicht freiwillig. Eine Flucht wird von diversen Faktoren ausgelöst, die das Leben am Herkunftsort nicht mehr lebenswert machen. Die Bekämpfung von Fluchtursachen sollte daher eine globale Anstrengung sein. Bedauerlicherweise wird im Westen eher über Maßnahmen diskutiert, wie Menschen an einer erfolgreichen Flucht gehindert werden können, statt durch konstruktive Außen- und Wirtschaftspolitik gegen die Fluchtursachen vorzugehen.

Somaliland – das Land von dem die wenigsten wissen

Somaliland eine autonome Region im Nordwesten Somalias, welche am 18. Mai 1991 ihre Unabhängigkeit einseitig ausrief. Es ist die Heimat von rund vier Millionen Menschen, wovon ca. die Hälfte nomadisch lebt. Der Staat verfügt zwar über eine eigene Währung, Regierung und kontrolliert seine Grenzen eigenständig, dennoch wird Somaliland international nur von Taiwan anerkannt. Das junge Land machte in den letzten 30 Jahren erhebliche Fortschritte und wirft mit seiner Erfolgsgeschichte kritische Fragen im Hinblick auf die westliche Entwicklungshilfe auf.

Magazin

spot_img
spot_img

TRENDING

Die besten Dating-Apps für #Blacklove

In unserer Generation haben wir die Möglichkeit, Menschen über die unterschiedlichsten Wege kennenzulernen. Sei es in Bars, Meet-Ups, Clubs, Events oder auch online. In Zeiten der Digitalisierung gibt es mittlerweile Dating-Apps im Überfluss. Um nur ein paar zu nennen: Lovoo, Bumble, Parship, ElitePartner, Tinder und noch viele andere.

Jazz Musiker aus Kamerun verstorben – Das Vermächtnis des Manu Dibango

Am 24. März 2020 ist der im kamerunischen Doula geborene Jazz-Saxofonist und Komponist Manu Dibango im Alter von 86 Jahren in Paris gestorben.

Afrodeutsche YouTuber*innen, die ihr kennen solltet

YouTube hat sich mit den Jahren zu einer erfolgreichen TV-Alternative entwickelt. Es gibt unzählige Kanäle zu den verschiedensten Themen.

Interview mit Kabu von Kabusbox

Kabu ist eine junge Podcasterin aus Nordrhein-Westfalen. In ihrem afrodiasporischen Storytelling-Podcast namens “Kabusbox” unterhält sie sich mit verschiedenen Menschen über ihre Lebenswege, Erfahrungen und aktuelle Themen. Gemeinsam diskutieren sie kritisch über gesellschaftliche Normen und Werte. Im Folgenden erzählt sie uns von ihren Beweggründen für die Entstehung ihres Podcasts und welche sie Message sie vermitteln möchte.

Buchempfehlung: Vegan ohne Verzicht

Das Thema Nachhaltigkeit ist inzwischen in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Wer sich mit Nachhaltigkeit als Ganzes beschäftigen möchte, kommt nicht drum herum, die eigene Ernährungsweise infrage zu stellen. Eine nachhaltige Ernährungsweise wirkt sich positiv auf unsere Umwelt aus. Viele verschiedene Wege können zu einem bewussten und nachhaltigen Lebensstil führen. Laut dem Forschungsinstitut für pflanzenbasierte Ernährung leben rund eine Millionen Menschen in Deutschland vegan.
Köln
Ein paar Wolken
18.4 ° C
20.8 °
16.6 °
63 %
6.2kmh
20 %
Do
20 °
Fr
18 °
Sa
18 °
So
12 °
Mo
17 °
spot_img

Gesellschaft

Lifestyle

Business & Digitales

Wie viel kostet eine Wohnung? Eine junge Deutsch-Kongolesin teilt alle Details rund um die Kosten

Wir haben mit einer jungen deutsch-kongolesischen Immobilieneigentümerin gesprochen. Sie hat 2019 ihre erste Wohnung gekauft und hat mit uns im ersten Teil des Interviews ihre Motivation für den Immobilienkauf und Tipps für Erstkäufer geteilt. Im zweiten Teil erfahrt ihr alle Details zu den Kosten eines Wohnungskaufs.

Eine junge deutsch-kongolesische Immobilieneigentümerin teilt ihre Erfahrungen beim Erstkauf

Nicht mehr aktiv für sein Geld arbeiten müssen und finanzielle Freiheit genießen -davon träumen einige. Um dies zu erreichen, ist Vermögensaufbau essenziell. Eine der meist bekannten und über Generationen etablierte Möglichkeit Vermögen aufzubauen, sind Immobilien. Während viele Afrodeutsche oder deren Eltern Immobilien in den jeweiligen afrikanischen Ländern besitzen, ist der Eigentum von Immobilien in Deutschland noch nicht weit verbreitet.

BILDUNG

Interviews

Regina (26) erzählt warum Persönlichkeitsentwicklung, Vorbilder und Initiativen wie SWANS so wichtig sind

Fotocredits: Mina Esfandiari Hallo Regina, warum ist das Thema Persönlichkeitsentwicklung deiner Meinung nach so wichtig? Wir als Schwarze oder PoC haben oft nie gelernt, was unsere...

Interview mit Kabu von Kabusbox

Kabu ist eine junge Podcasterin aus Nordrhein-Westfalen. In ihrem afrodiasporischen Storytelling-Podcast namens “Kabusbox” unterhält sie sich mit verschiedenen Menschen über ihre Lebenswege, Erfahrungen und aktuelle Themen. Gemeinsam diskutieren sie kritisch über gesellschaftliche Normen und Werte. Im Folgenden erzählt sie uns von ihren Beweggründen für die Entstehung ihres Podcasts und welche sie Message sie vermitteln möchte.

Angehender Mediziner und Musiker, Archippe Benjamin (22) im Interview

Archippe Benjamin Mbongue Ombang, ist 22 Jahre alt, Medizinstudent an der Universität Kiel und Teilzeitpflegehelfer in einem Altenheim. Die Musik ist seine Leidenschaft. Neben seinem Studium will er sie jetzt weiterverfolgen und ist diesen Donnerstag (08.10.21) um 20:15 Uhr auf ProSieben bei The Voice zusehen. Im Interview erzählt er warum er Musik macht und wie seine Familie auf seinen Auftritt reagierten.